http://claudiairro.de/files/gimgs/th-15_Bildschirmfoto 2017-04-17 um 17_23_40.png

1985 in München geboren; Studium Kostümbild (M.A.) an der HAW Hamburg bei Prof. Reinhard von der Thannen.
Seit 2009 freie Assistenzen an den Münchner Kammerspielen, Staatsschauspiel Dresden, Theater Basel, bei Inszenierungen von Christoph Marthaler, Sebastian Baumgarten, Benedikt von Peter, u.a.

Eigene Arbeiten als Kostümbildnerin entstehen seit 2010 u.a. am Berliner Ensemble, Theater Basel, Volkstheater München, Bayerischen Staatsoper München (Opernfestspiele), Staatsoper Stuttgart, Theater Rampe in Stuttgart, Düsseldorfer Schauspielhaus, Schauspiel Hannover, Staatsschauspiel Dresden, Schauspiel Graz, Theater Neumarkt Zürich, u.a.
2012 entwirft sie die Kostüme für Così fan tutte an der Biwako Hall in Japan, in der Regie von George Delnon und in einer Koproduktion mit dem Theater Basel.
Für einen Opernfilm am ZKM in Karlsruhe, in einer Komposition von Bernhard Lang mit Libretto von Michael Sturminger, entwirft sie die Kostüme. Ausserdem für mehrerer Kunstfilme des Duo's M+M, welche im Museum Villa Stuck in München, Casino Luxembourg, Forum d´art contemporain, Kino der Kunst München gezeigt werden. Darsteller sind u.a. Birgit Minichmayr und Christoph Luser.
Sie mitentwickelt für Juni 2020 ein, von der Stadt München gefördertes, Projekt der Burschenschaft Molestia - einem weiblich, linken und feministischen Projekt, das die Rituale von Burschenschaften satirisch aufgreift.

Sie arbeitet mit Regisseuren wie Alexander Eisenach, Pinar Karabulut, Marie Bues, Karen Breece, Blanka Radoczy, Jan Gehler, Axel Ranisch, sowie David Hermann zusammen.

Foto: RATTEHAWAII, St Erme Outre et Ramecourt, France